FV215b

  • Name: FV215b
    Panzerklasse: Schwerer Panzer der Stufe 10
    Nation: Großbritannien (UK)
    Legendäre Tarnung: N. v.
    Merkmale: Präzise 120 mm Kanone, hohe DPM,
    gute Frontpanzerung, hohe Wendegeschwindigkeit


    Geschichtliches
    Der FV215b ist ein größtenteils von Wargaming erfundener Panzer, er hat jedoch Ähnlichkeiten mit dem Entwurf des Conqueror Mk. II.

    Der Panzer in WoT Blitz
    In Blitz ist der FV215b der Stufe X Schwere Panzer des britischen Forschungsbaumes. Er ist bekannt für seine hohe Schussfrequenz und das beste Gunhandling eines schweren Panzers auf dieser Stufe. Jedoch spielt er sich mit seinem Heckturm komplett anders als seine Vorgänger, der Conqueror und der Caernarvon.

    Feuerkraft
    Der FV215b ist mit einer britischen 120 mm Kanone bestückt, die mit einer Komplettausstattung an Zubehör und Proviant alle 7,3 Sekunden schießt und 400 Schaden pro Schuss verursacht. Der Panzer kommt somit auf eine sehr gute DPM von 3276. Hinzu kommt das hervorragende Gunhandling, das Einzielen praktisch unnötig macht. Die Kanonenstabilisierung während der Fahrt lässt sich ebenfalls sehen. Ein Highlight, das dieser Kanone vorbehalten ist, sind die 120 MM Durchschlag der HE Muniton. Damit lassen sich die Meisten Hecks und viele Seitenpanzerungen durchschlagen.

    Panzerung
    Der FV215b besitzt frontal eine nicht zu verachtende Panzerung. Der Turm ist frontal sehr hart und lässt das Meiste abprallen. Wenn man ihn aber nach leicht rechts oder links dreht, entblößt man die leichter gepanzerten Stellen der "Backen". Die obere Frontplatte ist ebenfalls recht hart, kann aber leicht durchschlagen werden, wenn der Gegner in einer günstigen Position steht und Premiummunition schießt. Die untere Wanne ist wie gehabt sehr schwach gepanzert und sollte unbedingt versteckt werden. Da der Panzer einen Heckturm besitzt, ist er eigentlich prädestiniert zum Sidescrapen, kann dieses Potential aber nicht sehr gut ausschöpfen, da der Gegner die Seite leicht durchschlagen kann.

    Mobilität
    Der FV215b hat eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h und erreicht diese mit über 1000 PS sehr schnell. Die Drehgeschwindigkeit von Wanne und Turm sind für einen schweren Panzer sehr gut, was es gegnerischen mittleren Panzern sehr schwierig macht, den FV im CoD zu besiegen.

    Fazit
    Der FV ist durch den Heckturm ein nicht leicht zu spielender Panzer, hat aber hohes Potential. Wenn es gelingt, die untere Frontplatte zu verstecken, besteht praktisch kein Durchkommen für den Gegner mehr. Die zuverlässige Kanone, die gute Manövrierbarkeit und DPM machen ihn zu einem gern eingesetzten Turnierpanzer.
    Images
    • Bildschirmfoto 2017-11-19 um 11.33.21.png

      492.83 kB, 800×500, viewed 44 times
    • Bildschirmfoto 2017-11-19 um 11.33.28.png

      607.26 kB, 800×500, viewed 43 times

    660 times viewed

Partner & Sponsoren