BDR G1 B

  • Name: BDR G1 B
    Nation: Frankreich
    Klasse: Schwerer Panzer der Stufe 10
    Merkmale: Starkes Geschütz, schwache Panzerung, mittelmäßige Mobilität


    Geschichtliches
    Der Entwurf des BDR G1 B wurde 1938 von der Firma Baudet-Donon-Rousell vorgeschlagen, die Entwicklung aber nie aufgenommen. Der Panzer kam nicht über das Reißbrett hinaus.

    Der Panzer in WoT Blitz
    Der BDR G1 B ist ein schwerer französischer Panzer der Stufe 5 und muss auf dem Weg zum AMX 50 B erforscht werden. Er sticht durch sein starkes 90 mm Geschütz heraus.

    Feuerkraft
    Der BDR G1 B hat sowohl ein 75 mm Geschütz als auch ein 90 mm Geschütz zur Auswahl. Hierbei hat das 90 mm Geschütz mit 240 SP mittleren Schaden und 135 mm Durchschlagskraft auf der AP Munition einen deutlichen Vorteil gegenüber der 75 mm Kanone, welche dagegen deutlich präziser ist und schneller schießt. Beide Geschütze sind benutzbar, die 90 mm Kanone aber wirksamer gegen Stufe 6 Gegner.

    Panzerung
    Wie die meisten französischen Panzer besitzt der BDR G1 B keine nennenswerte Frontpanzerung. Die Wanne lässt sich größtenteils leicht durchschlagen und ist nur in einem Bereich durch einen Winkel ausreichend gepanzert. Der Turm ist einer der größten Schwachstellen. Er lässt sich überall sehr einfach beschädigen. Lediglich die Kanonenblende ist imstande, Abpraller zu provozieren. Am Auffälligsten ist wohl die riesige Kommandantenkuppel. Sie macht Sidescraping an der Seite, an der sie montiert ist, unmöglich und schränkt die Möglichkeit, hinter Steinen Deckung zu suchen, deutlich ein.

    Mobilität
    Trotz des vergleichsweise hohen Gewichts und der schwachen Panzerung bringt der BDR mit dem Topmotor nur 400 PS mit und erreicht damit ein Leistungsgewicht von 12 PS/Tonne, was grade mal für eine Spitzengeschwindigkeit von 30 km/h reicht. Die Wendegschwindigkeit ist mit 24°/sek mit der Wanne und 26°/sek mit dem Turm nicht ausreichend, um gegnerische leichte oder mittlere Panzer am Auskreiseln zu hindern. Damit reiht er sich in die mäßig mobilen schweren Panzer dieser Stufe ein.

    Fazit
    Der BDR G1 B lebt fast ausschließlich von seiner sehr guten Feuerkraft. Die Kanone hat ausreichend Durchschlag, um auch ohne APCR höherstufigen Gegnern gefährlich zu werden. Er ist ähnlich mobil wie vergleichbare schwere Panzer auf dieser Stufe. Wie die meisten Franzosen ist er ein Unterstützer aus der zweiten Reihe und nicht dazu geeignet, in Brawl Situationen mit anderen schweren Panzern mit der Panzerung zu arbeiten.
    Images
    • Bildschirmfoto 2017-05-10 um 22.56.32.png

      452.15 kB, 800×359, viewed 66 times
    • Bildschirmfoto 2017-05-10 um 22.56.29.png

      471.32 kB, 800×358, viewed 58 times

    1,017 times viewed

Partner & Sponsoren