loekonauten (Verb)

  • Die Vokabel bedeutet, mit minimalem Schadensbeitrag die maximale Anzahl an Kills zu erhalten. Geschieht dies aus Zufall, ist es Glück, geschieht es aus unsportlicher Absicht, ist es Kill-Leeching; geschieht es durch hohe Kunst, dann nennt man es: loekonauten!, nach dem eponymen Spieler dieses Namens.
    Die Vokabel bedeutet, mit minimalem Schadensbeitrag die maximale Anzahl an Kills zu erhalten.

    Manchmal ist es Zufall und ergibt sich einfach so aus dem Gefechtsverlauf. Manchmal ist es ein eher unsportliches Verhalten, wenn man selber seelenruhig zusieht und seine Schüsse zurückhält, bis die Teamkameraden die Gegnerpanzer mühsam bekämpft und heruntergeschossen haben, nur um dann den allerletzten Schuss zu setzen und damit den Kill für sich zu sichern; das nennt man dann abschätzig Kill-Leeching. Und manchmal ist es hohe Kunst...

    Die Vokabel ist ein Eponym - de.wikipedia.org/wiki/Eponym_(Sprachwissenschaft) - Sie geht auf den allseits geschätzten gleichnamigen Spieler @Loekonaut zurück, der in der Anfangszeit des Fanzone-Forums 2015/2016 hier viel mitgemischt hat, aber schon länger nicht mehr aktiv ist. Der Begriff ist wohl im Zusammenspiel mit dem Mitspieler @Skar_DeVulture im Zug entstanden oder sogar von diesem spontan geprägt worden. Das muss im Oktober 2015 gewesen sein. Hier ist der ursprüngliche Forenbeitrag, verlinkt für die Nachwelt: Frustzone # 822

    Daraus entstand dann hier in den Fanzone-Foren der Diskussionsfaden zum Thema:
    The Very Best of: Kill Leeching # 1
    The Very Best of: Kill Leeching # 3

    Und damit nahm das Mem - de.wikipedia.org/wiki/Internetph%C3%A4nomen - seinen Lauf...
    :teachme:

    362 times viewed

Partner & Sponsoren