Grille 15

  • Nation: Deutschland
    Name: Grille 15
    Klasse: Jagdpanzer
    Stufe: X
    Legendäres Fahrzeug: Nein
    Legendäre Tarnung: Nein

    Erscheinungstremin: 27.Juni.2016


    Die Geschichte zur Grille 15
    Die Grille 15 wurde 1942 im Rahmen eines Vertrages mit dem Waffenamt und Krupp von den Rheinmetall Werken entwickelt. Krupp und Rheinmetall entwickelten jeweils dasselbe Fahrzeug auf dem Fahrgestell des Panthers. Lediglich das Kaliber der Kanone unterschied sich voneinander. So war die Krupp Variante mit einer 128 mm Kanone ausgestattet und die Variante von Rheinmetall für eine 150 mm Kanone ausgelegt. Die Entwicklung verlief jedoch nur sehr langsam, weshalb es bei technischen Zeichnungen blieb. Es wurden keine Prototypen gebaut.

    Die Grille 15 in WoT Blitz
    Die Grille 15 hat ihren Weg Weg nach Blitz mit Update 2.11 gefunden. Hier fungiert sie als Stufe 10 Jagdpanzer der Waffenträger-Reihe im deutschen Forschungsbaum. De facto besteht sie nur aus Ketten und einer sehr großen Kanone. Die Panzerung existiert nur, damit sie nicht von jedem Grashalm durchschlagen wird.

    Das mit Abstand Auffälligste an der Grille ist mit Sicherheit ihre sehr große Kanone. Dabei handelt es sich um eine der besten Kanonen im Spiel. Mit einem mittleren Schaden von 640 und einem mittleren Durchschlag von 279 mm gibt es sehr wenig, dem sie nicht größeren Schaden zufügen kann. Mit HE erreicht man in der Regel immer noch einen Schadensoutput von 200 bis 300 Strukturpunkten. Die Kanone lädt mit Ansetzer und 100 % Crew innerhalb von 11 Sekunden nach. Der Turm lässt sich jeweils um 45° nach rechts und links drehen.

    Die Mobilität ist momentan das Beste, was man bei Jagdpanzern in Blitz findet. Das wird nur noch vom E-25 übertroffen. Die Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h findet man eher selten. 55 km/h sind die Regel. Das reicht, um so manchem Feind sehr schnell zu entwischen oder wichtige Positionen einzunehmen. Der Rückwärtsgang ist auch sehr schnell eingelegt, welchen man bei diesem Fahrzeug sehr oft braucht. Allerdings ist die Wendegeschwindigkeit nicht sehr gut. Kurvenfahren mit 55 km/h ist sehr anstrengend.

    Die Panzerung ist, wie schon gesagt, nicht vorhanden. Jede HE Granate tut weh. Jeder Treffer in den Turm beschädigt die Kanone und nimmt mindestens einen Ladeschützen samt Richtschützen raus. Größere Kaliber ála FV215b 183 sind sehr gefährlich für die Grille.

    Zusammenfassung
    Als Jagdpanzer, der unentdeckt oder gut gedeckt hinter der Front agiert sehr brauchbar. Die Kanone ist das Beste, was auf der Stufe hinsichtlich Schaden pro Minute, Durchschlag und Präzision zu finden ist. Allerdings kann sich jeder Grille Spieler darauf verlassen, dass mindestens eine 15 cm HE Granate seinen Turm durchschlägt, wenn er sich blicken lässt.
    Images
    • Bildschirmfoto 2017-02-08 um 17.33.09.png

      661.73 kB, 800×500, viewed 64 times
    • Bildschirmfoto 2017-02-08 um 17.33.17.png

      634.26 kB, 800×500, viewed 68 times
    • Bildschirmfoto 2017-02-08 um 17.33.24.png

      673.16 kB, 800×500, viewed 72 times

    532 times viewed

Partner & Sponsoren