Pinned Guide für WoTB-Neulinge

    • Guide für WoTB-Neulinge

      Hallo an alle Einsteiger und Lernbegierige!

      Sicherlich habt ihr alle schon eure ersten Gehversuche hinter euch und seid vielleicht an einem Punkt, wo ihr merkt, dass es nicht so richtig rund läuft. Gefechte gehen verloren, ihr raucht schnell ab, ihr selber habt kaum Schaden verursacht oder keinen einzigen gegnerischen Panzer abgeschossen und fragt euch (hoffentlich), woran das liegt. Oder ihr seid vielleicht daran interessiert, die Spielmechaniken eingehender kennenzulernen und besser zu verstehen.

      Dann erst mal herzlichen Glückwunsch, dass ihr in diesem Forum Rat sucht; es ist der erste wichtige Schritt, um besser zu werden und an seinen Fähigkeiten zu arbeiten.

      Eine erste Hilfestellung soll diese Anleitung sein, die ich für Menschen, die mit Englisch auf Kriegsfuss stehen, aus dem Englischen übersetzt und mit eigenen Anmerkungen, die meistens zusammengefasste Tipps aus den beiden Foren beinhalten, versehen habe. Die enthaltenen Links verweisen auch auf englische Texte; alles zu übersetzen wäre an dieser Stelle zu aufwändig gewesen ... und ein bisschen Herausforderung muss ja auch sein!

      Ich hoffe, dass dies dazu beträgt, das Spiel in seiner Komplexität, die meiner Meinung nach den absoluten Reiz ausmacht, besser zu verstehen und dann auch im Game umzusetzen.

      Hier im Forum gibt es viele sehr gute, engagierte Spieler, die euch, wenn ihr eure Fragen konkret, lesbar, verständlich und freundlich stellt, sicherlich weiterhelfen werden. Damit aber nicht tausendmal die gleichen Fragen gepostet werden, seid so gut und bemüht vorher die Suchfunktion! Manchmal erledigt sich die Frage dadurch viel schneller. Danke!

      Nun viel Spaß beim Lesen und auf ins Gefecht!

      imac_mike

      Der Link zur Quelle auf dem dieser Post beruht:
      forum.wotblitz.eu/index.php?/t…%E2%80%99s-guide-tactics/


      Inhalt

      1. Grundlagen
      1.1 Garage
      1.2 Gefechtsbildschirm
      2. Auswahl der Panzer
      2.1 Leichte Panzer
      2.2 Mittlere Panzer
      2.3 Schwere Panzer
      2.4 Panzerjäger
      3. Techniken und Taktiken
      3.1 Abpraller provozieren (Sidescraping/Reverse Sidescraping)
      3.2 Anwinkeln (Angling)
      3.3 Austanzen (Circle of Death)
      3.4 Flankieren (Flanking)
      3.5 Deckung nutzen (Cover)
      3.6 Tarnung (Concealment)
      3.7 Vorstoßen - Schießen (Peek-a-Boom)
      3.8 Munition (Ammunition)
      3.9 Wanne verstecken (Hull Down)
      3.10 Beobachtung der aktuellen Gefechtssituation
      4. Kartenstrategien
      5. Den eigenen Panzer kennen
      5.1 Wissen über Panzer
      5.2 Terminologie der Panzer
      5.3 Schwachstellen (Weak Spots)
      6. Häufig gestellte Fragen
      • Welches ist der beste Tier X Panzer?
      • Wie lange dauert es, nach Tier X zu kommen?
      • Wie kann ich lags beheben?
      • Wann werden Clangefechte kommen?
      • Wann wird es Artillerie geben?
      • Wie kann ich Team Speak einrichten?
      • Warum war ich in einem High Tier Gefecht?
      • Wie kann ich einen bestimmten Panzer treffen?
      • Warum hat mein Schuss keinen Schaden angerichtet?
      • Warum ist mein Schuss verschwunden?
      • Wie kann ich mich umsehen, ohne mich zu bewegen?
      • Warum wurde ich durch eine Mauer hindurch beschossen?
      • Warum wurde ich durch einen nicht sichtbaren Panzer beschossen?
      • Warum verschwindet ein Panzer?
      • Was ist die beste Ausrüstung?
      • Was sind die besten Verbrauchsmaterialien?
      7. Glossar

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß

      The post was edited 5 times, last by imac_mike: Ergänzung Inhaltsverzeichnis, Fehlerkorrektur ().

    • 1. Grundlagen

      1.1 Die Garage

      Die Garage ist dein Stützpunkt, wo du deine Panzer aufrüsten, deine Statistiken ansehen, in-game-Käufe tätigen, mit anderen Kommandanten chaten und vieles anderes mehr tun kannst. Weiter unten steht eine Auflistung der Funktionen, die in der Garage verfügbar oder sichtbar sind.

      image.jpeg


      1. Menü - Vom Dropdown-Menü, kannst die neuesten Nachrichten sehen, einen Zugpartner wählen oder deinen Service-Bericht ansehen.

      2. Spielername, Premiumzeit und Clanmitgliedschaft - Der angezeigte Spielername stimmt mit der War Gaming ID überein, die beim Login benutzt wurde. Die Premiumzeit erhöht die Anzahl der erworbenen Erfahrungs- und Kreditpunkte eines Gefechtes. Es wird auch der Clan angezeigt, dem man angehört.

      3. Gold - Gold kann gekauft oder durch verschiedene Wettbewerbe gewonnen und eingesetzt werden, um in-game-Käufe zu tätigen, um beispielsweise Premium-Panzer und -Munition zu kaufen.

      4. Kredit-Punkte - Kredit-Punkte können durch die Gefechte verdient und dazu benutzt werden, um verschiedene in-game-Posten, wie Ausrüstung, Premium-Munition und mehr zu kaufen. Die Höhe der Kreditpunkte berechnet sich direkt aus der verursachten Schadenshöhe.

      5. Freie Erfahrung - Fünf Prozent der erhaltenen Erfahrungspunkte pro Gefecht wird als Freie Erfahrung im Account gutgeschrieben und kann für die Erforschung eines beliebigen Panzers oder Moduls genutzt werden. Mit Gold können Erfahrungspunkte in Freie Erfahrungspunkte umgewandelt werden.

      6. Einkaufskorb - Verknüpfung mit Paketen und den Sonderangeboten, die mit Realgeld gekauft werden können.

      7. Gefechtsaufträge - Mit diesem Button öffnest Du das Auftragsfenster. Hier werden deine persönlichen aktuellen Gefechtsaufträge und deren Stände angezeigt.

      8. Besatzung - Jede Panzerbesatzung muss individuell trainiert werden. Das Besatzungstraining erfolgt durch die Teilnahme an Gefechten gesteigert werden. Man startet grundsätzlich bei einem neuen Panzer mit einer "50 %"-Crew, deren Fähigkeiten auf 75 % bzw. auf 100 % durch Bezahlen von Kreditpunkten/Gold angehoben werden kann.

      9. Gefecht - Der Gefechts-Knopf bringt dich unwiderruflich in ein Gefecht.

      10. Verbesserungen - Jeder Panzer hat verschiedene Module, die seine Leistungsfähigkeit steigern oder mit dem er auf den persönlichen Spielstil angepasst werden kann. Erfahrungen, die auf einem Panzer erhalten wurden, können nur dafür eingesetzt werden, um die Module dieses Panzers frei zu schalten (erforschen des Panzers).

      11. Zeitanzeige - Hier wird die restliche Zeit angezeigt, bis der Tagesbonus (2-fache oder 3-fache Gefechts- und Erfahrungswertung) wieder für alle Panzer in deiner Garage verfügbar ist.

      12. Ping - Die Farbe des Kreises zeigt die Qualität der Verbindung mit dem Server an. Grün bedeutet „gut“, Gelb „mittelmäßig“, Rot „schlecht“. Bei gelber Anzeige kann man versuchen, ein Gefecht zu starten, sollte aber mit Ping-Einbrüchen rechnen; bei Rot: Lieber bleiben lassen, bringt nur Frust. Hilfreich ist es auch, sich aus- und wieder neu einzuloggen, dann ist die Verbindung oftmals wieder besser.

      13. Info - Das ist ein schneller Weg zu den Leistungsdaten des Panzers, wie beispielsweise die Dicke der Panzerung, Feuerkraft, Drehgeschwindigkeit und Fahrgeschwindigkeit ...

      14. Verbrauchsmaterial - Diese einmalig, mehrfach oder oder dauerhaft benutzbaren Elemente können mit Kreditpunkte gekauft werden, um beschädigte Module zu reparieren, die Besatzung zu heilen oder die Besatzungsfähigkeiten zu steigern (Buff-Food).

      15. Munition - Jeder Panzer kann verschiedenste Arten von Munition schießen, einschließlich Sprenggranaten (HE), einfache Panzergranaten (AP), Hohlladungsgeschosse (High Explosive Anti-Tank, HEAT) und Hartkerngeschosse (APCR). HEAT und APCR Kugeln (Premium-Munition) können mit Kreditpunkten oder Gold gekauft werden. Maximal drei Munitionsarten sind möglich, manche Panzer verfügen nur über zwei Munitionsarten.

      16. Zubehör - Verschiedenes Zubehör kann mit Kreditpunkten erworben werden, um die Effektivität des Panzers im Gefecht dauerhaft zu steigern. Beispiel: Scherenfernrohr (Erhöhen die Sichtweite bei stehendem Fahrzeug) oder Munitionsansetzer (Verringerung der Nachladezeit)

      17. Chat - Hier kannst du Nachrichten an andere Kommandanten in deiner Freundesliste senden, weitere Kommandanten suchen und am allgemeinen Chat teilnehmen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit über den Clan-Chat mit den Mitgliedern deines Clan, die gerade Online sind, zu chaten.

      18. Filter - Der Filter erlaubt dir einzustellen, welche Panzer in der Garage angezeigt werden.

      19. Aktueller Panzer - der aktuell ausgewählte Panzer ist orange umrandet.

      20. Forschungsbaum - Die Panzer sind nach ihrer Nationalität in Kategorien eingeteilt und sind von links nach rechts in ansteigender Historie geordnet. Um einen nachfolgenden Panzer frei zu schalten, musst du erst genügend Erfahrung mit dem Vorgängermodel sammeln.

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß
    • 1.2 Gefechtsbildschirm

      Der Gefechtsbildschirm ist der zentrale Punkt während des Spiels, wo alle zum Gefecht gehörigen Informationen dargestellt sind. Von hier aus kannst du deinen Panzer steuern und die Mini-Map nutzen, um Panzer aus dem eigenen und dem Gegnerteam zu lokalisieren und das alles während du deinen direkten Gegner versuchst zu vernichten.

      image.jpeg

      1. Teamverzeichnis - Es zeigt dir, welche Panzer und Spieler deinem eigenen Team zugeordnet sind. Die Symbole, die wie Schilde aussehen und ganz links stehen kennzeichnen die Spieler, die gemeinsam einen Zug bilden.

      2. Panzersymbole - Sie zeigen, welche Panzer noch auf dem Gefechtsfeld übrig sind und dienen als ein short cut, um das Verzeichnis zu öffnen.

      3. Zeit - zeigt die noch verbleibende Gefechtszeit an.

      4. Verzeichnis des Gegner-Teams - zeigt, welche Panzer und Spieler das Gegner-Team bilden.

      5. Auto-Zieleinrichtung - Taste zum schnellen Wechsel der Zielfunktion. Auto-Zielen ein oder aus.

      6. Feuern - Es können auf dem Bildschirm zwei Feuerknöpfe angezeigt werden.

      7. Lampe - wenn sie aufleuchtet, bist du von einem gegnerischen Panzer gesichtet worden.

      8. Fadenkreuz (Zielkreis) - Der Zielkreis verkleinert sich, wenn der Panzer steht, aber wird größer bei Bewegung oder nach dem Abfeuern des Geschosses. Die Größe des Zielkreis gibt die Streubreite des Schusses an, je kleiner er ist, desto besser kann der Schuss platziert werden, bzw. genauer geschossen werden.

      9. Feindanzeige - Zeigt die Richtung eines nahe stehenden, gesichteten Feindes an. Je größer der Pfeil ist, umso näher steht der zu deiner Position. Die Anzeige gilt auch für feindliche Panzer, die durch Gelände oder Gebäude verdeckt sind.

      10. Munitionswahl - Schnellschalter für die Auswahl der unterschiedlichen Munitionsarten.

      11. Verbrauchsmaterialien - Stellt dar, welche Materialien dir aktuell zur Verfügung stehen.

      12. Steuerung - setzt den Panzer in Bewegung und steuert ihn.

      13. Fernglas - schaltet zwischen normaler Sicht und Scharfschützen-Sicht (sogenannter Sniper Modus) um.

      14. Pinganzeige - zeigt dir die Verbindungsqualität (Pingzeit in ms, je kleiner der Wert, desto besser) zum Server an.

      15. Geschwindigkeit - zeigt dir die aktuelle Fahrgeschwindigkeit des Panzers an.

      16. Schadenspunkte - zeigt dir die verbleibenden Schadenspunkte (Health points, HP) deines Panzers an.

      17. Umschaufeld - Dieses Feld macht es dir möglich, in alle Richtungen zu blicken, ohne den Turm zu drehen.

      18. Bilder pro Sekunde/Schnell Nachrichten - zeigt dir die Anzahl der Bilder pro Sekunde in der das Spiel dargestellt wird an (je größer der Wert, um so besser) und erlaubt den Zugriff auf vorformulierte Befehle für den in-game-Chat. Diese bitte gezielt und mit Verstand einsetzen, nicht einfach so!

      19. Einstellungen - Hier gelangst Du zum Einstellungsmenü. Darin kannst Du z. B. die Graphikqualität, die Empfindlichkeit der Gefechtskamera und Steuerung oder die Anordnung der Buttons im Gefechtsbildschirm festlegen.

      20. Ingame-Chat - Während des Gefechtes sind nicht nur Kurznachrichten möglich, sondern du kannst auch deinem Zugpartner, deinen Teamkameraden oder an alle Gefechtsteilnehmer selbst verfasste Nachrichten senden.

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß
    • 2. Die richtige Auswahl des Panzers

      WoTB stellt zur Zeit vier Klassen von Panzern bereit: leichte, mittlere und schwere Panzer, sowie Panzerzerstörer. Jede Klasse wurde mit dem Hintergedanken entworfen, einem bestimmten Zweck zu dienen und er wird hervoragende Leistung bringen, wenn er seiner Rolle gemäß eingesetzt wird. Nachdem du einige Gefechte hinter dir hast und ein Gefühl für deine Art zu Spielen und die Kontrolle des Panzers bekommst, ist es an der Zeit zu entscheiden, welchen Panzer-Linie du intensiv durchspielen (erforschen) willst.

      2.1 Leichte Panzer

      Leichte Panzer (Lights) wurden ausgelegt, die feindlichen Panzer aufzuklären deren Position aufzudecken und an die Teammitglieder zu melden (sogenannte Scouts). Leichte Panzer sind nur leicht bewaffnet und ihre Panzerung ist dünn, aber sind sehr schnell und wendig und können sich von daher auf dem ganzen Gefechtsfeld bewegen.

      2.2 Mittlere Panzer

      Mittlere Panzer (Meds) wurden entwickelt, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen und sind die ehrbaren Tausendsassas. Sie variieren in der Stärke der Panzerung, Gefechtsgeschwindigkeit und Feuerkraft. Die einzelnen Panzer können sich deshalb sehr von einander unterscheiden. Mittlere Panzer können als Aufklärer (schneller, leichte Panzerung, kleines Geschütz), Unterstützer (mittlere Panzerung, mittleres Geschütz) und manchmal sogar als Angreifer in vorderster Front eingesetzt werden (stärkere Panzerung, großes Geschütz).

      2.3 Schwere Panzer

      Schwere Panzer (Heavies) wurden konstruiert, um den Feind mit ihrer puren Kraft zu überwältigen. Schwere Panzer haben relativ mächtige Geschütze und sind oft mit großkalibriger Munition ausgestattet, die kräftig Schaden austeilen können. Durch ihre starke Panzerung sind sie hart im Nehmen und verzeihen so manchen Fehler. Diese Panzer werden am besten in der vordersten Frontlinie eingesetzt. Sie sind aber auch weniger beweglich und haben oft längere Nachladezeiten und sollten daher unterstützt werden, z. B. mit TDs, in dem man die Flanken schützt oder Feuerschutz gibt.

      2.4 Panzerjäger

      Panzerjäger o. Jagdpanzer (Tank Destroyer, TDs) sind dafür gedacht, den Panzerzug aus der Ferne zu (zer)stören. Panzerjäger haben eine mittlere Beweglichkeit und sind mit sehr starken Geschützen ausgestattet, jedoch nur wenig gepanzert. Verborgenheit ist der beste Freund der Jagdpanzer. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Unterstützung der Heavies (s.o.).

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß
    • 3. Techniken und Taktik

      Die Anwendung geeigneter Techniken und Taktiken machen es einfacher, Schaden unter den gegnerischen Panzern anzurichten. Die Umsetzung der unten stehenden Informationen wird sowohl deine Überlebensfähigkeit erhöhen, als auch den ausgeteilten Schaden steigern.



      Eine sehr gute Einführung in das Gameplay bietet der youtube-Channel von SirNossi. Dort gibt es eine ausführliche Panzerfahrschule in mehreren Teilen, die euch das nötige Wissen um die Technik und Taktik beibringt. Die Auführungen beziehen sich zwar auf WOT-PC, die Spielmechanik ist jedoch ähnlich und von daher kann man die Tipps 1:1 auf WoTB übertragen.
      Nehmt euch unbedingt die Zeit und seht euch die unterhaltsamen Videos an! Es wird euch weiterbringen!

      3.1 Abpraller provozieren (Sidescraping/inverse Sidescraping)


      forum.wotblitz.com/index.php?/…s-guide-to-side-scraping/

      Das Sidescraping erhöht die Chance, auf den eigenen Panzer abgefeuerte Geschosse abprallen zu lassen. Durch das Nutzen von Gebäuden, Felsen oder anderen undurchdringliche Objekten, wird dem Gegner die Seite des eigenen Panzers in einem spitzen Winkel gezeigt, so dass die Geschosse nicht eindringen können.

      3.2 Anwinkeln (Angling)

      Das Anwinkeln des Panzers wenn dir dein Gegner direkt gegenüber steht, erhöht die effektive Dicke der Panzerung und verringert somit die Chance, von der gegnerischen Kugel durchschlagen zu werden.

      image.png

      Weiterführende Anleitungen:
      forum.wotblitz.com/index.php?/…ling-101-a-graphic-guide/

      3.3 Austanzen, Kreiseln (Circle of Death)

      Mittlere Panzer sind wesentlich flinker und beweglicher als schwere Panzer; sie können den Panzer umkreisen und so vermeiden, direkt vor den Turm stehend abgeschossen zu werden. Falls du in einem Medium sitzt und dich als ein Gegenüber eines Heavy oder TDs vorfindest, nutze diese Taktik, anstelle nur gegenseitig Schüsse auszutauschen. Du ziehst mit Sicherheit den Kürzeren ...

      image.jpg

      3.4 Flankieren

      Das Flankieren zwingt deine Feinde in ein Kreuzfeuer und sie müssen auf zwei Gruppen gleichzeitig achten. Falls sich eine Gelegenheit zum Flankieren bietet, nutze sie.

      image.jpg

      3.5 Deckung nutzen

      Eine Deckung ist alles, was ankommende Geschosse blockieren kann. Gebäude, Felsen oder andere stabile Objekte können als Deckung benutzt werden. Wenn möglich, immer Deckung suchen anstatt in offenem Land herumzufahren.

      image.jpg

      3.6 Tarnung nutzen

      Verstecke erhöhen den Tarnwert deines Panzers und macht es schwieriger aufgedeckt zu werden. Büsche dienen als ein großartiges Versteck, aber du kannst auch die Geländestruktur (Kombination von Hügel und Täler) zu deinem Vorteil nutzen.

      image.jpg

      3.7 Vorstoßen - Schießen (Peek-a-Boom)

      Wenn du im Gefecht mit einem Feindpanzer bist, nutze die Vorstoß-Schuss-Technik. Rücke aus deinem Versteck vor, haue einen Schuss raus und zieh dich während des Nachladens wieder in dein Versteck zurück. Das ist wesentlich effektiver, als offen und ungeschützt vor dem Gegner stehen zu bleiben.

      3.8 Munition

      Die unterschiedlichen Munitionsarten haben verschiedene Stärken. Wenn du darum weißt, kann es den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. AP Kugeln sind am besten geeignet, Panzer der eigenen oder tieferen Tierstufe zu beschießen, während HEAT/APCR Kugeln nützlich sein können, die Panzerung höherer Tierstufen zu durchdringen. HE Kugeln haben zwar eine geringer Durchschlagskraft, aber richten oft einen hohen Schaden an (sie können wichtige Module beschädigen, auch ohne die Panzerung zu durchdringen) und können oft eingesetzt werden, um Panzer in Brand zu schießen, wenn sie in den hinteren Teil der Panzer gefeuert werden. HE funktionieren auch sehr gut beim Schießen auf bewegte Ziele oder um sie bewegungsunfähig zu schießen.

      Tipp: Wenn der gegnerische Panzer nur noch wenige HPs hat, kann HE-Munition sehr gut für den sicheren finalen Schuss eingesetzt werden, da er auch Schaden anrichtet, ohne dass die Panzerung durchschlagen werden muss und da bei HE-Munition keine Abpraller möglich sind. Also immer ein paar HEs einpacken.

      Weitere Anleitungen:

      forum.wotblitz.com/index.php?/…ners-guide-to-ammunition/
      forum.wotblitz.com/index.php?/topic/2235-ammunition-guide/


      3.9 Wanne verstecken (Hull down)

      Einige Panzer haben sehr starke Türme und sind fast unschlagbar, wenn sie ihre Wanne (den unteren Teil des Panzers) verdecken können. Wenn du „hull down“ gehen willst, suche eine Stellung, bei der deine Wanne vor dem Feind verborgen ist.

      image.jpg

      3.10 Beobachtung der aktuellen Gefechtssituation

      Verwende die Mini-Map, um dir bewusst zu machen, wer alles um dich herum positioniert ist. Eine hohe Aufmerksamkeit für die Gefechtssituation kann einen gewaltigen Unterschied ausmachen. Zum Beispiel zwischen einen Feind, der sich hinterlistig anschleicht, du es aber nicht bemerkst und kurze Zeit später in Rauch aufgehst und der gleichen Situation, aber diesmal bist du über die Mini-Map darauf vorbereitet und kannst ihn beseitigen.

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß

      The post was edited 1 time, last by imac_mike ().

    • 4. Kartenstrategien

      @Skar_DeVulture hat in sehr anschaulicher und professioneller Weise die Standard-Strategien (Standardfahrwege) der einzelnen Karten als Gefechtspläne gezeichnet. Hier kannst Du nachlesen, welche Fahrwege für welchen Panzertypus sich bei welcher Karte bewährt haben und taktisch richtig sind. Hier findest Du die Pläne.

      Eine weitere Quelle ist @ArnieQs Thread über Spezialtaktiken, die jedoch erst für fortgeschrittene Spieler geeignet sind, wenn man seinen Panzer gut kennt und beherrscht.

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß
    • 5. Den eigenen Panzer kennen

      5.1 Spiele die Stärken deines Panzers aus, nicht seine Schwächen

      Jede Panzerklasse hat ihre Stärken und Schwächen.

      Wenn du in einem Light sitzt, versuche mit deiner Schnelligkeit die Positionen der gegnerischen Panzer auszukundschaften. Bleibe dabei möglichst unentdeckt, in dem du das Gelände als Deckung ausnutzt. Wirst Du selbst aufgedeckt, nutze deine Geschwindigkeit um dich abzusetzen oder Deckung zu suchen. Lasse dich auf keine langwierigen eins vs. eins Kämpfe ein, vor allem nicht mit Stärkeren. Deine Hauptaufgabe ist das aufdecken der gegnerischen Stellungen.

      Wenn du einen Medium fährst, nutze seine Geschwindigkeit und Wendigkeit, anstelle dich auf einen direkten Kampf mit Stärkeren einzulassen. Setze Nadelstiche, wechsle schnell die Stellung, schaffe Verwirrung unter dem Gegner und zieh dich wieder zurück, versuche stärkere, weniger wendige Gegner auszukreiseln. Deine Hauptaufgabe ist das Binden und Bekämpfen der gegnerischen Mediums und danach die Unterstützung (z.B. Flankieren) der eigenen Heavies.

      Wenn du dagegen einen Heavy fährst, nutze seine pure Kraft und Robustheit, stelle dich dem Kampf und lasse Experimente mit der Geschwindigkeit. Deine Schusskraft wird an vorderster Front gebraucht. Versuche nicht, mit Fernschüssen von den Kanten der Karte Gegner auszuschalten (Stichwort: Camper), dein Geschütz ist meist zu ungenau und wenn du vorne gebraucht wirst, dauert es zu lange bis du da bist. Dann kann es sein, dass Du von deinem Team nur noch rauchende Schrotthaufen vorfindest, zu denen du dich dann schnell gesellst. Deine Hauptaufgabe ist das Bekämpfen der gegnerischen Heavies.

      Bist du mit einem TD unterwegs, halte dich zurück und agiere nicht als Hauptagressor, unterstütze die Heavies mit deiner Feuerkraft. Flankiere die eigenen Verbände und zwinge so den Gegner ins Kreuzfeuer.

      Mach dir bewusst, wofür dein Panzer entwickelt wurde und du wirst feststellen, dass du mehr Schaden austeilen, länger am Leben bleiben, öfter gewinnen wirst und eine echte Hilfe für dein Team bist.

      5.2 Panzer-Fachausdrücke

      Die WoTB Gemeinschaft schmeißt mit einer Menge Begriffen um sich, die falls sie noch nicht in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wurden, für dich etwas verwirrend sein könnten. Das Folgende ist eine Auflistung der grundlegenden Fachausdrücke im Panzerwesen.

      image.jpeg

      • UFG/Upper Frontal Glacis - Obere frontale Platte der Panzerung; für gewöhnlich schwierig zu durchschlagen.

      • LFG/Lower Frontal Glacis - Untere frontale Platte der Panzerung; für gewöhnlich leicht zu durchschlagen.

      • Beak - Panzernase - der Punkt an dem sich die UFG und LFG treffen; normalerweise sehr schwierig zu durchschlagen

      • TM/Turret Mantlet - Die Panzerplatte, die das Geschützrohr am Turm umgibt, sehr schwierig zu durchdringen.

      • TR/Turret Ring - Der Ring, auf dem sich der Turm dreht, üblicherweise eine Schwachstelle.

      • FT/Frontal Turret - Die Frontpanzerung des Turmes, normalerweise sehr schwer zu durchschlagen.

      • ST/Side Turret - Die seitliche Turmpanzerung, meist einfacher zu durchschlagen.

      • RT/Rear Turret - Die hintere Turmpanzerung, gewöhnlich einfach zu durchbrechen.

      • USH/Upper Side Hull - Die obere seitliche Panzerung der Wanne. Kann leicht durchschlagen werden, aber es kann schwierig sein, Schaden zu verursachen, insbesondere bei der IS Serie, die eine zweiteilige, räumlich getrennte USH Panzerung hat.

      • LSH/Lower Side Hull - Die untere seitliche Panzerung der Wanne, typischerweise leicht zu durchschlagen.

      • RHA/Rear Hull Armor - Die rückseitige Panzerung der Wanne, leicht zu durchschlagen.

      • Cupola/Commander‘s Hatch - Die Kommandanten-Luke befindet sich oben auf dem Turm und kann leicht durchschlagen werden.

      • Drive Wheel - Die Kettenzahnräder, vorne und/oder hinten an den Ketten. Sehr leicht zu zerstören und daher eine gute Möglichkeit den Panzer unbeweglich zu schießen.

      • Tracks - Die Ketten, der Teil des Laufwerkes, der die Zugkraft liefert und Bewegung ermöglicht. Sie sind leicht zu zerstören, aber liefern nur wenig Schadenpunkte. Ein Kettenabschuss kann aber gut benutzt werden, um den Panzer bewegungsunfähig zu machen.

      • Ammo Rack - In den Munitionslagern wird die Munition gebunkert; sie sind an unterschiedlichen Stellen verteilt. Die Stellen unterscheiden sich von Panzer zu Panzer. Das ist eine der Schwachstellen, denn wenn das Munitionslager explodiert, kann der Panzer mit einem Schuss zerstört werden.

      • Spaced Armor - eine spezielle (mehrfach) geteilte Panzerung mit Abstand zwischen den einzelnen Panzerplatten, die die Chance eines vollständigen Durchschlages reduziert.

      • Pike Nose Armor - Ein speziell geformte spitz zulaufende Nase der Frontpanzerung, exzellent um Schüsse abprallen zu lassen.

      5.3 Lerne die Schwachstellen deines Panzers kennen

      Wenn du die Fachbegriffe aus dem Panzerwesen verstanden hast, ist es an der Zeit die einzelnen Schwachstellen deines oder deiner gegnerischen Panzer kennen zu lernen. Jeder Panzer hat mehrere Stellen, wo er leicht verletzlich ist und selbst starke Panzer können an diesen Stellen geknackt werden, wenn du weißt wo du hinzielen musst. Lerne lieber die Schwachstellen kennen, anstatt dauernd Abpraller und plattgedrückte Kugeln zu produzieren und zu beten.

      Weitere Hilfestellungen:
      wotguru.com/weak-spot-guides/
      tankinspector.sinaapp.com/
      worldoftanksguide.com/cgi-bin/tank_analyzer.cgi

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß

      The post was edited 4 times, last by imac_mike ().

    • 6. Häufig gestellte Fragen (FAQs)

      6.1 Allgemein

      • Welches ist der beste Tier X Panzer? -
      Einfach gesagt, es gibt ihn nicht, den besten Panzer im Tier X! Jeder Panzer im Tier X ist einzigartig und herausragend in den jeweiligen Klassen und der Erfolg ist größtenteils abhängig von den Fähigkeiten des Fahrers und des gesamten Teams.

      • Wie viele Gefechte braucht man, um Tier X zu erreichen? -
      Mit einem Premium Account, braucht man ca. 1100 bis 1300 Gefechte um zu Tier X zu gelangen.

      • Wie kann ich lags beseitigen? -
      Gelegentliche lag-Spitzen und fps Einbrüche müssen hingenommen werden, egal bei welchem Spiel. Wie auch immer, wenn du dauerhafte lags beobachtest, versuche das Spiel, deine Spielekonsole und/oder den Router zu rebooten. Falls das nichts hilft, schreibe an den Support von WG.

      • Wann beginnen Clan-Kriege? - WG hat angekündigt, dass Clan-Kriege in einer der zukünftigen Updates enthalten sein werden, aber hat sich nicht darauf festgelegt, wann.

      • Wird auch Artillerie eingeführt? -
      WG hat sich endgültig festgelegt, dass es keine Artillerie in WoTB geben wird.

      • Wie kann ich Team Speak einrichten? -
      Eine Anleitung zur Einrichtung von Team Speak kann hier nachgeschlagen werden:
      forum.wotblitz.com/index.php?/…up-for-ios-picture-guide/

      • Warum wird mein Low-Tier-Panzer mit High-Tier-Panzern in ein Gefecht gestellt? -
      Jeder Panzer wird in ein Battlle-Tier eingeordnet, das festlegt, welche Tierstufen in einem Gefecht erscheinen. Zum Beispiel, jedes Tier VIII kann Panzer bis Tier X im Gefecht vorfinden, während dies für Tier V Panzer nicht möglich ist. Eine weitergehende Erklärung wird an dieser Stelle gegeben: wiki.wargaming.net/en/Battle_Mechanics#Battle_Tiers


      6.2 Gameplay

      • Wie kann ich meinem Team zeigen, auf welchen Panzer ich im Moment schieße? -
      Während du mit deinem Turm auf den gegnerischen Panzer zeigst, tippe auf den rechte untere Ecke mit den vorgegebenen Ingame-Nachrichten. Wähle aus dem Menü den Angriff-Befehl aus.

      • Warum hat mein Schuss keinen Schaden angerichtet? -
      Es gibt mehrere Gründe, warum Schüsse keinen Schaden anrichten. Abpraller und Streifschüsse fügen dem Gegner-Panzer keinen Schaden zu, genau so wie manche Schüsse, die die Panzerung glatt durchschlagen. Gelegentlich schlägt eine Kugel geradewegs durch den Panzer, ohne irgendwelche lebenswichtige Komponenten zu treffen. Das führt dazu, dass kein Schaden angerechnet wird und ist ein Bestandteil der spieleigenen Dynamik. Weitergehende Informationen zu den Null-Schaden-Treffern findet ihr hier:

      wiki.wargaming.net/en/Battle_Mechanics#Zero_Damage_Hits

      • Warum ist mein Schuss verschwunden? -
      Ghost Shells (Geisterschüsse), oder Schüsse, die verschwinden, sobald sie das Geschütz verlassen haben, sind normalerweise das Ergebnis von lags. Das Geschoss wird berechnet und ist weiter im Gefecht, wird aber nicht dargestellt. Weitere Informationen:

      wiki.wargaming.net/en/Battle_Mechanics#Ghost_Shells

      • Wie kann ich mich umsehen, ohne den Turm zu bewegen? -
      Die Standardeinstellung des Gefechtsschirmes bietet eine Zone unten rechts, in der die Gefechtskamera gesteuert werden kann. Dabei wird der Turm nicht bewegt.

      • Wieso wurde ich durch eine Mauer hindurch beschossen? -
      Geschossspuren können trügerisch sein und wenn es einem so vorkommen sollte, als sei man durch eine Mauer hindurch erschossen worden, ist die Ursache meistens ein lag. Mehr Informationen zu den Geschossspuren:

      wiki.wargaming.net/en/Battle_Mechanics#Shell_Tracers

      • Warum werde erhalte ich einen Treffer von einem Gegner, den ich nicht sehe? -
      Unter Berücksichtigung eines eins vs. eins Szenarios: Die Sichtweite ist die maximale Entfernung, die ein bestimmter Panzer überblicken kann. Zubehör (Scherenfernrohr, entspiegelte Optiken) kann diese Sichtweite erhöhen, während das Gelände und Büsche den Tarnwert eines Panzers erhöhen können, was dazu führt, dass er schlechter entdeckt werden kann. Andererseits verringern die Bewegung und das Schießen die Tarnwerte. Wenn also gegnerische Panzer stehen und verdeckt warten, du dich aber bewegst und schießt, kannst du aufgedeckt werden, die anderen sind aber für dich nicht sichtbar. Mehr Informationen zur Sichtweite und Tarnwert sind hier zu finden.

      wiki.wargaming.net/en/View_Range_%26_Camouflage_(WoT)

      • Warum verschwinden Panzer? -
      Die Fähigkeit, Panzer zu sehen, ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Wenn sich der feindliche Panzer hinter einen Busch versteckt oder von einem in deiner Sichtachse liegenden Gebäude oder Geländeformation verdeckt wird, ist er nicht länger sichtbar. Das ist kein Fehler innerhalb des Spiels, sondern ein wesentlicher Bestandteil. Weiter Informationen zur Sichtweite und Tarnung findest du unter:

      wiki.wargaming.net/en/View_Range_%26_Camouflage_(WoT)

      Weiterhin spielt die Ausbildung der Besatzung noch eine Rolle. Ist dort die Fähigkeit der Tarnung auf einem hohen Wert, verringert sich die Sichtbarkeit des Panzers entsprechend (prozentual, je höher die Stufe, umso höher der Prozentsatz)

      • Welches Zubehör sollte ich einbauen? -
      Der optimale Gebrauch des Zubehörs ist verschieden, je nachdem wie der Spieler seinen Panzer fährt.
      Für Panzer mit geschlossenen Türmen empfiehlt es sich, den Lüfter einzubauen; er erhöht die Leistungsfähigkeit der gesamten Panzerbesatzung. Der Ansetzer beschleunigt den Reload und ermöglicht so eine höhere Feuerrate. Optiken erhöhen die Sichtweite eines Panzers, d. h. gegnerische Panzer werden früher sichtbar.

      Weitere Informationen zum Zubehör siehe hier: forum.wotblitz.com/index.php?/…2604-the-equipment-guide/

      • Welches Verbrauchsmaterial sollte ich benutzen? -
      Auch hier gilt, das ist abhängig, wie du deinen Panzer fährst. Es gibt jedoch eine paar Grundregeln: Es ist immer gut, das MultirepKit bei sich zu haben, da es sowohl Besatzung heilt, als auch Schäden an den Modulen repariert. Es kann alle 60 sec eingesetzt werden. Weiterhin empfiehlt sich der Einsatz von Buff-Food solange die Besatzungsfähigkeit unter 100 % ist.

      Nähere Infos gibt es unter:

      forum.wotblitz.com/index.php?/topic/5125-consumable-guide/

      7. Glossar

      Eine Liste der WoTB Begriffe und Definitionen ist hier zu finden:

      forum.wotblitz.com/index.php?/…rms-phrases-defined-v-20/

      **Ein besonderer Dank für ihre Beiträge geht an die folgenden Kommandanten
      A7X0
      Asiaticus
      ENO75
      jtemple507
      Monopower
      Onemeaus
      someguyfromPitt
      Static2K

      Erstellt by thunderthies, 8. Dezember 2014 - 10:03 AM

      Übersetzung: imac_mike

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß
    • nordfun wrote:

      wow. Ganz tolle Arbeit zusammengetragen. [...]
      Hab's nur übersetzt ... und ein bisschen ergänzt, mehr nicht ...

      Freut mich, wenn es gut ankommt und hilfreich ist :)

      Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
      nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
      nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
      was den größten Genuss gewährt. Carl Friedrich Gauß
    • Ich weiß nicht genau wie ich es in Worte fassen soll aber so viel sei gesagt HUT AB
      du hast dir da eine Heiden Arbeit gemacht nur um Anfängern oder mittelmäßigen mit Verbesserungswunsch/Bedarf eine so datailierte Übersicht zu geben.
      Ich hane großen Respekt vor den ganzen Kenntnissen, egal wo du sie her hast(ob von dir selber oder teilweise übernommen) mein vollster Respekt.
      Vielen Dank für diese gute Einführung, hoffe jetzt fährt es sich bei mir besser.

      :medal:
    • Hi zusammen, ich denke und hoffe das es noch viele andere schaffen diesen Guide zu lesen.
      Ich hab lange nach etwas gutem gesucht & schließlich gefunden .
      vielen Dank an der Stelle.
      Mir zb. persönlich war viel an der Frage gelegen "was mach ICH falsche"
      nach dem Guide kam mir die Antwort.
      Ich spiele den falschen Panzer.
      kurze Rede länger Sinn....
      super guide super Hilfe Stellung für mich Noobs...und viele die Hilfe und antworten suchen


      Zitat Winston Churchill
      Krieg ist ein Spiel, bei dem man lächelt. Wenn man nicht lächeln kann, sollte man grinsen. Wenn man nicht grinsen kann, sollte man sich für eine Zeit nicht blicken lassen.
    Partner & Sponsoren