GEFECHTSDOKTRIN - DER MATCHSTART - Oder wie verhalte ich mich in welcher Panzergattung SINNVOLL

    • GEFECHTSDOKTRIN - DER MATCHSTART - Oder wie verhalte ich mich in welcher Panzergattung SINNVOLL

      Kommandanten,

      in World of Tanks:BLITZ sind euch sicherlich die vier verschiedenen Fahrzeuggattungen aufgefallen.

      Der ein oder andere von euch wird mit einer oder mehren davon bereits Erfahrungen gemacht haben oder sie selbst gefahren sein.

      Wir haben da im Einzelnen:
      1. Schwere Panzer, auch Heavys genannt
      2. leichte / mittelschwere Panzer, auch Mediums genannt
      3. Jagdpanzer, auch TD genannt


      Euch ist sicherlich bereits beim Spielstart aufgefallen das die Fahrzeuge mit unterschiedlicher Positionierung und Blickrichtung starten.
      Im späteren Spielverlauf auf den höheren Tierstufe ist es noch wichtiger das jeder Kommandant die sinnvollen Wege und Verhaltensweisen zu dem von ihm kommandierten Fahrzeug kennt.

      Ein paar grundlegenden Informationen hierzu

      • schwere Panzer und Jagdpanzer erklimmen nicht minutenlang nach dem Start Hügel und Kuppen
      • mittlere / leichte Panzer müssen Flanken sichern und die gegnerischen mittleren und leichten Panzer bekämpfen
      • schwere Panzer benötigen ebenso Raum zum manövrieren, sie können sich selbst verteidigen und benötigen keinen Schutz durch einen mittleren oder leichten Panzer
      • langsame Panzer nehmen keine weiten Wege auf sich
      • schnelle Panzer besetzen Räume und klären für die nachfolgenden Kräfte auf
      • offene Stellen sollten vermieden oder schnell durchfahren werden
      • langsame Panzer haben bereits zu Beginn nichts im offenen Feld zu suchen - ein schneller Aufklärer kann bereits für sein Team bereit stehen


      Erst im späteren Gefechtsverlauf wird es wichtig das die leichten und mittleren Panzer ihre Beweglichkeit nutzen um den Feind in den Rücken zu fallen oder die schwachen Seiten der relativ langsamen Jagdpanzer zu schützen.

      *******************************

      Zur Verdeutlichung nehme ich einmal die Standardsituation auf MITTELBURG:

      1. Hier starten die mittleren Panzer oben auf dem Hügel. Sie erhalten IMMER eine ähnliche Auswahl beim Gegner gegenübergestellt.
      2. Schwere Panzer starten nähe der Stadt.
      3. Bei einer Überzahl an schweren Panzern und Japdpanzern starten manche an der Auffahrt zum Hügel


      Hierzu gilt:

      Es gibt für die mittleren Panzer NIEMALS einen Grund in die Stadt zu fahren und sich dort mit den gegnerischen schweren Panzern und Jagdpanzern anzulegen oder wie oben angemerkt den Beschützer der eigenen schweren Kräfte zu spielen.
      In diesem Fall besteht das hohe Risiko das die gegnerischen mittleren Panzer ihren Job richtig machen und von hinten in den Rücken einfallen.
      Das Ergebnis besteht häufig aus Chaos und einem verlorenen Spiel.

      Auch für schwere Panzer gibt es NIEMALS einen Grund minutenlang den Hügel zu erklimmen. Das gilt zumeist auch für die Jagdpanzer. Diese verlorene Zeit um Raum zu erobern und Schaden beim Gegner anzurichten ist später immer auszugleichen.
      In diesem Fall besteht das hohe Risiko das die schwachen eigenen Kräfte in der Stadt schnell ausgeschaltet werden. Der Gegner hat danach alle Optionen auf seiner Seite. Er kann z. B. beginnen die Flagge zu erobern oder ebenfalls Chaos im Rücken der Hügelfraktion anrichten. Er wartet immer mit vollen Rohren auf die Panzer vom Hügel da deren Wege und Möglichkeiten begrenzt sind.

      Vielmehr ist es wichtig das die schweren Panzer und Jagdpanzer eine gemeinsame Vorgehensweise entwickeln und mit überlappenden Schussfeldern und ohne sich gegenseitig zu blockieren bzw. zu rempeln in konzentriertem Feuer die gleichstarken Kräfte in der Stadt dezimieren. Damit wird die Zeit erkauft welche die mittleren Panzer benötigen um ggf. in den Rücken der Gegner zu kommen oder generell den Kampf in der Stadt zu unterstützen.

      Sollte der Gegner nur mit schwachen Kräften in der Stadt antreten weil er den o. g. Fehler macht muss nur schnellstmöglich die Stadt gesäubert werden. Oft genug kann man dann den Gegner in der Reihenfolge der schnellsten zu den langsamsten Panzern einer nach dem anderen ausschalten.

      Diese grundlegenden Regeln zu den einzelnen Fahrzeuggattungen sollte jeder Spieler verinnerlichen!

      Wer mangels Fähigkeiten oder ängstlicher Spielweise nicht in der Lage und Willens ist sich im Nahkampf und während der Bewegung gegen einen gegnerischen mittleren Panzer gleicher Bauart durchzusetzen sollte daher z. B. erst einmal auf eine Forschungslinie der mittleren Panzer verzichten und sich auf die Spielweise der schweren Panzer fokussieren.

      • Bedenkt, jeder Spieler der nicht in der Lage ist die ihm zugedachte Funktion auch wahrzunehmen und auszufüllen schwächt sein Team.
      • Andere Mitspieler müssen diese Minderleistung abfangen, ausgleichen und den Sieg heraus spielen.
      • Ziel sollte immer ein Schaden höher der eigenen Lebenspunkte sein (ggf. Premiummunition auch als Lowtier einsetzen!!!).
      • Schaffen alle Mitspieler im Team diese Vorgabe einzuhalten sind die gegnerischen Lebenspunkte bei null und das Spiel damit gewonnen.

      The post was edited 1 time, last by Yolda ().

    Partner & Sponsoren