Skillbasiertes Matchmaking?

    • Skillbasiertes Matchmaking?

      Es hat sich ja offenbar wirklich etwas im MM geändert. Ich finde es ist deutlich ausgeglichener als früher. Ein Tierungleichgewicht kann ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr beobachten. Auch scheinen die Panzerklassen immer ziemlich gut zu passen. Oft wird von skillbasiertem MM gemunkelt. WG äußert sich dazu natürlich nicht.

      Jetzt hatte ich gerade ein T10-Gefecht, bei dem ich dachte: Absolut unfaires MM. In meinem Team waren 4 Spieler zwischen 60% und 64% WR, beim Gegner gerade mal zwei mit 61% und 62%. Wir haben auch klar 7:0 gewonnen. Dann bin ich mal den Eulenweg gegangen, und habe beide Teams analysiert. Herausgekommen ist eine Überraschung: Statistisch gesehen waren die Teams eigentlich ziemlich gut ausbalanciert, jedenfalls wesentlich besser, als es das krasse Ergebnis und der erste Blick auf die Stats glauben ließ. Ich habe unser Team auf 100% gesetzt, und heraus kam Folgendes:


      Win RateAnzahl GefechtePersönliche Wertungstar1wn8
      Team A100%100%100%100%100%
      Team B96%90%89%95%95%


      Screenshot - 04_02.jpg

      Der einfachste Parameter, die WR, lag bei erstaunlichen 96%. Das hätte ich nicht gedacht, als ich die Einzelstats angeschaut habe:

      AWin RateAnzahl GefechtePersönliche Wertungstar1wn8

      63,95921555221,23632754

      54,133678051631,15051844

      61,061754959771,31632414

      61,083755262361,37942534

      60,022391660071,22332287

      46,72666718000,79471053

      48,68596122310,83961015






      B57,194182760351,34282477

      48,41890531070,93281421

      52,38785234510,99061746

      60,992214960591,2922648

      61,64513838251,0612462

      46,551217724930,88471004

      50,932597442241,0281412



      Ich glaube wirklich, dass WG beim MM durchaus die Spielerstats berücksichtigt. Was sie auf jeden Fall machen, ist eine ziemlich ausgewogene Gewichtung der Züge. Man trifft ja relativ selten Züge mit unterschiedlicher Tierstufe. Vor ein paat Tagen hatte ich dreimal in kurzer Folge Platoons im Gefecht, bei denen der Zug-Hightier der Match-Lowtier war, also z.B. ein T8/9-Zug in einem T10-Gefecht. Und zwar jeweils auf beiden Seiten:

      noobzug2.jpgnoobzug1.jpgnoobzug3.jpg

      Die bemühen sich wirklich mit ihrem MM.
    • also kann ich nicht so ganz bestätigen. Gestern Abend immer low tier mit Rudy. 5 Spiele kapitalst verloren. Keiner meiner Spieler mehr als 500 DMG geschafft. In t8ern. Viele zwischen 40-43%. Rot sah da anders aus. Heute Vormittag genau andersherum

      Am Ende ist das aber denke ich nahezu unmöglich. Angenommen ein 60% Spieler und ein 40% gegen zwei 50er. Ich denke nicht, dass die beiden 50er ne Chance hätten.
    • Ich denke beides wird stimmen, was Ihr sagt.

      Das MM hängt sicherlich von gewissen Faktoren ab. Wenn man Eules Auswertungen anschaut, drängt sich ein "Skill"-based MM geradezu auf.

      Das heißt aber nicht, dass diese herangezogenen Faktoren der Weisheit letzter Schluss sind. Zum Beispiel scheint es mir, dass dieses auf All-time-Stats zurückgreift. 30-Tage Stats wäre besser. Auch denke ich, dass ein 66er und ein 30er zwei 48er locker wegmachen. Und das ist nur ein simples Beispiel auf WR-Basis. Das lässt sich aber auf andere Messgrößen übertragen. Sprich der richtige Mix ist schwierig, wenn man Äpfel mit Birnen vergleichen muss.

      Und nicht zuletzt hängt die Balance-Fähigkeit des MM auch von der Serverauslastung ab. Es muss ja innerhalb einer sinnvollen Zeitspanne ein Gefecht aus 14 Spielern zusammengestellt werden.
      blitzstars.com/player/eu/hiopi

      -------

      "Aber Mimimi..." -> "SCHEISS AUF MIMIMI" ;)

      Wider den Frust!!

      Die Anti-WR-Initiative
    • Das "weiß" ich schon lange. Die Kriterien sind nur schlecht auf eine Berecih zu reduzieren. Am besten läßt es sich im Lowtierbereich feststellen, wie ich finde.
      Die Team sehen ! auf dem ersten Blick sehr ausgeglichen aus. Das Team hat so z.B. 23000 Gefechte auf der Uhr, davon habe Ich ca.22000, dann 6 " Mitspieler " die zusammen !!!!! gerade 1000 Gefechte haben. Im Gegenerteam auch 23000 Gefechte, nur das sie dort ausgewogen verteilt sind ! kann man sich ja ausrechnen was ich mit 6 Einzellern schaffen kann. Ob sie die PW, die Gefechtszahl oder die WR eingerechnet, ist eigentlich egal. Am Ende stehst Du mit 6 Anfängern im Gefechte.
      Kann das sogar nachvollziehen. die Einzeller wollen ja auch mal gewinnen damit sie den Spass am Spiel nicht verlieren.

      Das passiert zum Glück nicht immer, da es scheinbar auch von der Warteschlange der Spieler abhängt !
      Im guten Zug wirst Du dann noch viel öfter mit lampukischen "Progamern " mit 40% beglückt !
      Habe da auch garnichts gegen, dafür sind wir ja besser als die Einzeller, wäre allerdings mehr als fair wenn WG das auch mal so erklärt, das wir die Noobs performen !
    • cstelmach1975 wrote:

      Viele zwischen 40-43%. Rot sah da anders aus. Heute Vormittag genau andersherum
      Hast Du denn das mal nachgerechnet? Bei mir oben sah es ja auch auf den ersten Blick nach klarem Fall aus, beim genaueren Hinschauen unterschieden sich dann aber die WR der Teams nur um 4% - also so gut wie nichts. Bei einer 7:0 Klatsche hätte ich da doch einen signifikanteren Unterschied vermutet.

      zerberus wrote:

      Ob sie die PW, die Gefechtszahl oder die WR eingerechnet, ist eigentlich egal. Am Ende stehst Du mit 6 Anfängern im Gefechte.
      Das sehe ich ganz anders. Wenn Du mal die Grafik anschaust, dann siehst Du, dass die PW noch der Parameter ist, der den Unterschied der Teams im Gefecht am ehesten beschreibt - sogar deutlich besser, als die immer so hoch angesehenen Parameter wn8 und star1! Kein Anfänger erreicht eine PW von 5000 - und kein 20.000-nixblicker-VP. Falls WG wirklich irgendwelche Spielerstats ins MM miteinbezieht, dann garantiert keine "fremden", wie wn8 oder star1. Vermutlich wohl eher einen einfachen, globalen Parameter wie die WR. Wobei die PW wohl besser geeignet wäre.

      Wo beim MM eindeutig noch nachgelegt werden muss, ist m.M.n. die Tiereinstufung: Ich bin gestern mit verschiedenen t9-ern von 24 Gefechten 20 Mal in T10-Gefechten gelandet - das sind 83% Lowtier! Das ist völlig daneben. Da warte ich lieber 20 statt 10 Sekunden. Außerdem ist es auch ziemlich frustrierend, wenn man trotz aktiviertem Herrschaftsmodus fünfmal nacheinander in Begegnungsgefechten landet. Da hat WG beim MM noch viel Luft nach oben.
    • @Frau_Werwolf nein nachgerechnet nicht. Nur die WRs der einzelnen Spieler angesehen. Da war mir schon schwummrig genug :) Da war doch im Schnit ca. 2-3% Unterschied im Schnitt.

      Persönliche Wertung ist natürlich auch fraglich. Wobei ich mir da nicht ganz sicher bin, wie die gerechnet wird. Aber soweit ich weiss, gehst du ja auch alleine durch die Gefechtszahl schon hoch. Selbst wenn du den Wojteck machst
    • @Eulengesicht_2014 hatte vor kurzen hier einen Link gepostet, zur Berechnung der PW. jsfiddle.net/hf2gpcwq/7/embedded/result/


      cstelmach1975 wrote:

      Aber soweit ich weiss, gehst du ja auch alleine durch die Gefechtszahl schon hoch. Selbst wenn du den Wojteck machst

      Das stimmt nur bedingt, im unterem Bereich ja, wer viele Spiele (> 15k)hat dreht damit nichts mehr.
    • Gestern war von MM-Angleichung zumindest bei diesem Gefecht nichts zu merken. Ich rechne eigentlich selten nach, wenn aber ein Pro Zug und dazu noch ein dritter Pro Player bei den roten auftaucht,fängt man hinterher ein bisschen zum rechnen an. PW-Verhältnis war genau 41,91% zu 58,09% für die roten. Kannst eigentlich ganz schwer oder gar nicht gewinnen, in diesem Fall waren die roten aber, schätze ich,zu siegessicher. Die Map war Canyon.Es wird zwar nie richtig ausgeglichen sein,aber von einer Anpassung kann man nicht noch sprechen.
      Files
      • IMG_0084.PNG

        (86.5 kB, downloaded 17 times, last: )
    • Also hier eine Erklärung zum MM bei WOTB. Zu beachten der vorletzte Absatz "What Matchmaker does not consider":
      MM WOTB.png
      bisher vertrat ich ja auch die Auffassung der MM solle gefälligst die Teams nach PW zusammenwürfeln, bin aber mittlerweile davon abgerückt: ein schrecklicher Gedanke: man bekäme als Mittelklassespieler nie die Pro's zu Gesicht. Ich überprüfe persönlich natürlich nicht jedes Gefecht, in der Regel dann wenn bekannte Grössen auftauchen und dazu noch im Zug, dann interessiert es mich schon ob man überhaupt eine Chance hatte. Gelegentliche Ausfälle bis zu Spitzenwerten bei der Differenz von -20.000 (PW) sind dabei eher die Ausnahme.
    • fisherfriend6 wrote:

      PW-Verhältnis war genau 41,91% zu 58,09% für die roten.
      Das war ja auch bei mir der Fall: Die PW zeigte den Unterschied am deutlichsten, in der WR war deutlich weniger Unterschied. Daher ja meine Vermutung dass die einfach die WR miteinbeziehen.

      Eulengesicht_2014 wrote:

      bisher vertrat ich ja auch die Auffassung der MM solle gefälligst die Teams nach PW zusammenwürfeln, bin aber mittlerweile davon abgerückt: ein schrecklicher Gedanke: man bekäme als Mittelklassespieler nie die Pro's zu Gesicht.
      Nein, das stimmt so nicht. Es soll nicht bedeuten, dass alle Spieler die gleiche PW haben, sondern die Teams die gleiche Durchschnitts-PW. Also im Idealfall die gleiche Anzahl an 2000-ern und 6000-ern in beiden Teams, oder halt - was natürlich doof wäre - 2x6000 + 5x1000 gegen 7x3000.
    • na ja,es war bei der winrate schon auch ein unterschied - 49,49% bei grün und 56,39% durchschnitt bei rot. bei +/- 5% PW bzw. winrate kann man von einem fairen mm sprechen,alles was drüber geht... :( ich habe auch sowas ähnliches nur umgekehrt im grünen team gehabt,m8 zug,war auch sehr einseitig bezüglich mm, wir verloren aber trotzdem relativ deutlich. ich beobachte das jetzt schon einige zeit,das, wenn es sehr eindeutig aussieht, es noch lange nicht zum sieg oder niederlage führt. wäre wirklich interresant, was in den mm noch alles so fließt..... :teachme:
    • Eulengesicht_2014 wrote:

      Also hier eine Erklärung zum MM bei WOTB. Zu beachten der vorletzte Absatz "What Matchmaker does not consider":
      MM WOTB.png
      bisher vertrat ich ja auch die Auffassung der MM solle gefälligst die Teams nach PW zusammenwürfeln, bin aber mittlerweile davon abgerückt: ein schrecklicher Gedanke: man bekäme als Mittelklassespieler nie die Pro's zu Gesicht. Ich überprüfe persönlich natürlich nicht jedes Gefecht, in der Regel dann wenn bekannte Grössen auftauchen und dazu noch im Zug, dann interessiert es mich schon ob man überhaupt eine Chance hatte. Gelegentliche Ausfälle bis zu Spitzenwerten bei der Differenz von -20.000 (PW) sind dabei eher die Ausnahme.
      Eule, danke für den Screenshot ! Glaube den Weißrussen aber keinen Zentimeter mehr ! Spielerstatistik etc. fließen nicht mit ein ?
      Was ein Witz !
    • Gerade eben auf Abstellgleis: Grün PW gesamt 15307, sind 32,57% gegenüber rot mit 31685, sind 67,43%. Also wenn da der PW einfließt ins MM..... :facepalm: Winrate der gleich krasse Unterschied. Mir ist aufgefallen, das dies nach 7 Siegen in Serie war,übernahm anscheinend Ralf die Kommandobrücke.... ;)
      Files
      • IMG_0086.PNG

        (88.54 kB, downloaded 11 times, last: )
    • zerberus wrote:

      Spielerstatistik etc. fließen nicht mit ein

      Kann ich mir auch nicht vorstellen das es nicht der Fall sein sollte.

      Jeder der mal einen zweiten Account aufmacht, wird die ersten paar hundert Gefechte mit "vergleichbaren" Neulingen ins Team gemischt, zumindest bis Tier IV. Erst ab einer bestimmten Schwelle, die ich leider nicht nennen kann, habe nur wenige Gefechte auf meinem Testaccount, relativiert sich das. Daher wird die zumindest dieser Spielerstatistische Wert am Anfang mit einbezogen.
    • Ich habe mal was im Offiziellen wot xbox Forum gefunden. Was davon auf Blitz zutrifft weiß ich nicht. Die missverständliche Bezeichnung "Top Spieler" soll eigentlich Top Tier bedeuten.
      console.worldoftanks.com/de/ne…eneral-news/mm-explained/

      Dazu noch die Diskussion
      forum-console.worldoftanks.com…n-zum-matchmaker/#topmost
    • Wenn ich mir die ersten Beiträge durchlese, entsteht bei mir der Eindruck, dass die Konsolen Spieler noch dämlicher als die Android Affen sind.

      Mein Samsung Note 4 ist übrigens eine Spezialanfertigung von Apple. Hat mir der Verkäufer auf dem Wochenmarkt erklärt.
      Fand ich super und hat mich dann auch überzeugt.
    • Ist nicht skillbasiertes Matchmaking ein Teil der Ranked Battles in World of Tanks? Soweit ich das verstanden habe, wird da nach erreichten Rängen differenziert. Fände ich in Blitz ebenfalls eine tolle Idee, solange sie die Sache mit den Direktiven und dem Zubehör weglassen würden…

      Edit: Aber skillbasiertes Matchmaking würde ich im Random nicht gutheißen.
    • @Chanakraton da liegst du falsch. Hier mal kurz aufgezeigt:

      Skillbasiert: Die Teilnehmer des Gefechtes werden aufgrund verschiedener Werte wie z.B. Star1, WN7 oder WN8 oder aber die persönliche Wertung bestimmt. So kämpfen nur die mit ähnlichen Werten gegeneinander.

      Ranked Battle: Hier erhalten die besten 12 des Gewinner und die drei besten des Verlierer-Teams eine Marke. Der Rest verliert eine Marke. Ab einer bestimmten Anzahl Marken steigst du entweder eine Liga auf oder ab. Der Matchmaker nimmt nur Teilnehmer in derselben Liga und lässt sie gegeneinander kämpfen. Nur wenn sehr wenige Spieler online sind ist der MM stufenübergreifend.

      Ich hoffe das bringt ein Licht ans Ende des Tunnels. :honor:
    • nabend Panzerfreunde,
      also von einem MM, das auf dem skill der Spieler basiert merke ich so rein gar nichts. Empfinde es eher oft so, dass es eine sehr grosse Ungleichverteilung gibt und Spiele oft sehr eindeutig, bezogen auf die anzahl der Überlebenden, ausgehen. Das ganze ist sehr schade, da enge Spiele nunmal am meisten Spass machen.
      Ich hatte in der letzten Zeit auch den Eindruck, dass man entweder fast permanent in starke Teams oder aber permanent in schwache kommt, d.h. entweder man gewinnt an einem Abend sehr viel ober eben fast nichts. Geht das anderen auch so, oder hatte ich einfach nur grosses Pech. Habe jetzt nicht bei allen Spielen den Skill der Teammitglieder verglichen, aber der war schon ein erheblicher Grund für die jeweiligen Serien.
      Dann noch viel Spass beim spielen...
    • @Sallustius

      Das MM in Blitz war noch nie fair :P Ist nix anderes als randomisiertes Random mit einem Hang zur Ungerechtigkeit. In Kombination mit unserem lieben RNG Ralph kommt das zu ner ordentlichen Portion Frust, sofern du nicht gerade so gut spielst wie 3 Spieler gleichzeitig (gelingt übrigens praktisch niemandem) :lol:

      Weiter geht's! Vollgas, FZ :attack:

      Viel Spass unterwegs. Macht die Bobs platt :lol:
    • Wobei es so etwas in der Art doch zu geben scheint. Bei einem Zug mit einem PAT Spieler, der mir etwas beweisen wollte, kamen uns die lustigsten Gegner entgegen. Dabei waren unter anderem [-IC-] Into Crossfire, [-Z-] Zero Tolerance und [PHNX] Phoenix vertreten. Eine solche Anhäufung an starken Gegnerplatoons habe ich in dieser Intensität bisher nicht angetroffen.

      Einzige Ausnahme ist ein Zugpartner von BTE. Wenn ich mit ihm auf Stufe 7 aufwärts fahre, sind Platoons ala [REQ] Requiem,
      [-M8-] The MATE´s, und [B49] BATALLION 49 die Regel. Laut seinen Angaben ist das nur bei Zuggefechten mit mir der Fall. Wenn ich den Zug mit ihm beende, was man bei einem gewissen Frustpegel dann auch macht, ist alles normal. Nach seinen Angaben ebenfalls.

      Das hört sich jetzt stark übertrieben an, vor Allem der zweite Absatz, aber das hier war erst das zweite Zuggefecht an dem Tag mit ihm:


      Das erste Gefecht gegen ein PHNX Platoon durch einen Ammorack gewonnen, aber nicht der Rede wert.

      Anfangs habe ich die Gefechtsergebnisse gespeichert, aber das liegt etwas länger zurück. Ich kann gern eine Sammlung anlegen, wenn es nötig sein sollte…

      Die Bilder unten sind das, was ich aus meinem Archiv noch ausgraben konnte. Die Präsedenzfälle, von denen ich oben sprechen, sind leider nicht dabei…
      Files

      The post was edited 3 times, last by _S1LVER ().

    • Lustig, was man hier so alles findet :)

      Das Thema MM hat sich wohl immer noch nicht verändert, und leider lässt WG die Spieler-Skills immer noch außen vor. Dabei könnte das MM ganz einfach um Welten besser ausgeführt werden, wenn die ausgelosten Teams untereinander besser verteilt würden. Damit würde also der eigentliche Auslosungsprozess gar nicht berührt, sondern man könnte ganz einfach die bereits gelosten Teams besser verteilen. Hier zwei Beispiele von Gefechten, die eine extrem ungleiche Verteilung der Spieler hatten - mit entsprechend katastrophalem Ausgang:


      Team ATeam B
      TierTankWRWRTankTier
      10Heavy46%54%Heavy10
      10Heavy45%68%Med10
      10Med52%50%Light10
      10Light52%59%TD10
      10TD47%56%TD10
      9Med57%51%Heavy9
      9TD48%55%Med9



      Ist klar, wie das ausging. In Team B kein Spieler unter 50%, in Team A 4! Da konnte auch der eine 57%er nichts mehr kompensieren. Durch einfache Umverteilung hätte man ein wesentlich ausgewogeneres Gefecht gehabt. Noch krasser, die Vollnietenansammlung hier:

      Team ATeam B
      TierTankWRWRTankTier
      9Heavy45%44%Heavy9
      9Heavy39%58%Light9
      9TD50%58%Light9
      8Med41%46%Heavy8
      8Light57%55%Med8
      8Light45%59%TD8
      8TD39%44%TD8



      Man sieht also, dass der MM penibel darauf achtet, dass die Tier auf jeden Fall ausgeglichen sind. Auch die Gattungen passen perfekt. Der logische Kompromiss mangels zur Verfügung stehender Spieler ist dann die Kombination aus Tier und Gattung. Da klassischerweise Gattung auf Gattung trifft, ist es natürlich schon schwierig, wenn zwei 8er Lights auf zwei 9er Lights treffen. Aber das könnte man ja durch eine geeignete Teamstrategie kompensieren. Naja, in der Theorie wenigstens...

      Was aber auf keinen Fall kompensiert werden kann, wenn ich im einen Team drei Lernverweigerer mit 39% und 41% habe, während im anderen Team der schlechteste 44% hat, aber dafür drei Spieler über 55%. Und hier könnte man durch ganz einfaches Austauschen von links nach rechts deutlich ausgewogenere Teams erzielen.
    Partner & Sponsoren