T1 Heavy

    • Hi, ich versuche mich gerade an dem, wie das Thema schon sagt, T1 Heavy der Amis.

      Nach 14 Battles ist vermutlich noch nicht viel passiert, aber ich hab Probleme mit der WR. Während die Stats ganz gut aussehen auf Blitz Stars und ausser dem Motor die Kiste auch voll ausgebaut ist nur der Besatzung noch etwas fehlt (90% derzeit) verliere ich fast jedes Spiel (10/14 verloren).

      Da ich mit dem KV 1 ja auch schon nicht der Held war, wollte ich mich mal erkundigen was bei Heavy im allgemeinen und bei T1 im besonderen zu beachten ist.

      Verbaut habe ich Ansetzer, Richtantrieb und Lüfter, Multikit, Repkit und Motorboost Proviant nur Kiste Cola. Ich sehe meine Position vorne im Gefecht, versuche die Blechwanne zu verbergen, da der Turm mehr aushält, und stehe bevorzugt leicht schräg (Winkel keine Ahnung unter 10° würde ich schätzen)
      Out of Order
    • Eigentlich sollten die Statistikwerte (Durchschnittsschaden, WN7/8 etc.) eine höhere Winrate als 28% zur Folge haben. Eigentlich. Nun ist es momentan (v.A. am Wochenende) so, dass selbst das nicht mehr ausreicht, um ein durchschnittliches Deppenteam zu carrien. Die WR sollte sich aber (theoretisch) demnächst normalisieren.

      Prinzipiell: Sidescraping, Hulldown, und den fetten "Körper" der Kiste verstecken. Bei Medunterzahl gerne auch als schweren Medium fahren, sprich, die Agilität ausnutzen.
      50 Jahre Star Trek
      Erstausstrahlung 08.09.1966

      Alles rund um's Vorbild:
      Prototypen, Sonderfahrzeuge und andere Kuriositäten
      Irrwege der Militärtechnik
    • Sidescrapen mit der Kiste, sicher? Hat ja extrem schwache Seitenpanzerung und auch keine vollflächigen Ketten. Der T1 ist tatsächlich erstaunlich mobil und dies sollte man nutzen: man ist die Speerspitze des Teams, am besten im Gelände wo man Hulldown stehen kann und va. den Winkel der Frontplatte durch geneigtes Gelände verbessern kann. Wobei stehen das falsche Wort ist, denn dank der anständigen Aimtime lautet die Devise Bewegung und Wackeln Wackeln Wackeln! Und eben, sei die Speerspitze, lenk den Gegner auf dich und veräppel ihn mit guten Deckungen und viel Turmgewackel. Dann sollte sich die WR einpendeln, meine ist mit 77% die höchste meiner Tanks mit über 100 Spielen...



      Viel zu verschnitzelt um alleine zu sein.
      Ich habe mein HESH zurück! :*
    • Ich hab den auch gerade gekauft. Mit Topkanone. Motor und Ketten sind Stock. 75 % Besatzung. Was soll ich sagen? Drittes Gefecht:

      IMG_2998.PNGIMG_2999.PNG

      Bis auf das er Stockmotorbedingt (noch) superlahm ist find ich den vom ersten Eindruck her ganz toll. Was mich selbst überrascht, denn als Gegner hab ich den nie ernstgenommen. Durch die Seiten kommt man immer durch und auskreiseln kann man den selbst mit einem VK 30.01 H wenn man es geschickt anstellt.

      Wenn man aber von Anfang an sich Hulldown-Positionen sucht, und dann drinsitzend überrascht ist, wie gut das geht und wie gut da auch die Gun Depression auszunutzen ist, dann zeigt man den Turm doch gerne dem Roten und hat Abpraller ohne Ende. Schießen die Roten hauptsächlich mit Aldi-Munition, geht auch ansonsten recht wenig durch. Jedenfalls hatten im obigen Gefecht Luchs und Leo selbst an den Seiten und hinten Probleme. Turmdrehung und (Stock-)Kettendrehung reichten aber zusammen aus, um die locker runterzuschießen. APCR braucht man auf Tier V so gut wie gar nicht, also ist die Karre auch noch wirtschaftlich.

      Lediglich TDs scheinen auf Stufe V Aua zu machen.

      Bin mal gespannt, wie der Lowtier performed und voll ausgebaut mit 100 % Besatzung natürlich auch.
    • Also ich habe den T1 Heavy immer gemocht, man muss Anwinkeln und Sidescrapen, dass ist das Beste was man mit ihm machen kann. Super Panzer, vor allem die Kanone macht Spaß :) . Falls du die Linie weiterverfolgst muss ich dich vorwarnen: Der M6 ist meiner Ansicht nach der Schlechteste Panzer der Reihe was Panzerung und Drehgeschwindigkeit angeht. Bei einem 360°- Wendemanöver empfehle ich (vor allem wenn er Stock ist), dass Mittagessen zu kochen oder nebenbei einen Zauberwürfel zu lösen, denn Beides schaffst du davor noch. Wenn du ausgekreiselt wirst kannst du gleich versuchen dich selbst zu zerstören (Bitte nicht machen ;) ), denn ich garantiere Dir, dass du aus 80% der Fälle nicht mehr lebend herauskommst.
      Dilsberger= Der mit dem Ping tanzt :play:
    • Ich bin mittlerweile bei ca 50% angekommen, richtig glücklich werd ich mit Heavys wohl nicht, aber noch etwa 60 Spiele müssen sein.

      Ich spiel den T1 jetzt einfach als Med, Superspritt und Motor Boost und schon kann ich knapp hinter den Meds folgen und den Gegner erschrecken wenn statt der erwarteten 3 Meds auf einmal noch nen T1 angetuckert kommt ;)
      Out of Order
    • himmelherrgottnocheins wrote:

      Ich bin mittlerweile bei ca 50% angekommen, richtig glücklich werd ich mit Heavys wohl nicht, aber noch etwa 60 Spiele müssen sein.

      Ich spiel den T1 jetzt einfach als Med, Superspritt und Motor Boost und schon kann ich knapp hinter den Meds folgen und den Gegner erschrecken wenn statt der erwarteten 3 Meds auf einmal noch nen T1 angetuckert kommt ;)
      Das ist doch genau das tolle am T1, der eignet sich als Heavy für die Frontlinie (bei guter Deckung), kann aber ebenso fast schon als Heavium die Med-Wege begehen, das macht ihn für einen Heavy sehr vielseitig und darum hatte ich damit auch viel mehr Spass als etwa mit dem KV-1.

      @Dilsberger: Hast Recht, der M6 war auch für mich der wenigst spassige Panzer der Reihe (ja, vor dem Lee, den fand und find ich immernoch witzig), danach gehts aber lückenlos toll weiter vom T29 (fantastisch) über T32 (sehr cool) und M103 (absolut genial) zum T110E5 (sehr cool).



      Viel zu verschnitzelt um alleine zu sein.
      Ich habe mein HESH zurück! :*
    • So unterschiedlich sind die Meinungen, für mich war bis jetzt der M6 das Highlight der Reihe. 73% WR und und Platz 53 in EU sprechen dafür. Kurz danach sehe ich T29 und T1. Der T32 ist nicht schlecht, aber nach 1000 Gefechten auf T34 , T30 und T29 muss ich sagen, ich finde den am schlechtesten und am langweiligsten von den 4, und vor allem Sau Teuer. Habe gerade keine Lust die Linie weiter zu machen.
    • Baumipilot1 wrote:

      So unterschiedlich sind die Meinungen, für mich war bis jetzt der M6 das Highlight der Reihe. 73% WR und und Platz 53 in EU sprechen dafür. Kurz danach sehe ich T29 und T1. Der T32 ist nicht schlecht, aber nach 1000 Gefechten auf T34 , T30 und T29 muss ich sagen, ich finde den am schlechtesten und am langweiligsten von den 4, und vor allem Sau Teuer. Habe gerade keine Lust die Linie weiter zu machen.
      Hehe ja lustig, irgendwie war der M6 nicht meins, hatte aber auch viel Pech damit und schnell wieder verkauft. Die Linie lohnt sich übrigens sehr, der M103 ist ganz anders wie der T29 und T32 und entspricht von der Spielweise wieder eher dem T1 Heavy oder dem M6, ein richtig schön mobiler Heavy mit guter Gun, von mir eine riesige Empfehlung.



      Viel zu verschnitzelt um alleine zu sein.
      Ich habe mein HESH zurück! :*
    • Dilsberger wrote:

      Also ich habe den T1 Heavy immer gemocht, man muss Anwinkeln und Sidescrapen, dass ist das Beste was man mit ihm machen kann. Super Panzer, vor allem die Kanone macht Spaß :) . Falls du die Linie weiterverfolgst muss ich dich vorwarnen: Der M6 ist meiner Ansicht nach der Schlechteste Panzer der Reihe was Panzerung und Drehgeschwindigkeit angeht. Bei einem 360°- Wendemanöver empfehle ich (vor allem wenn er Stock ist), dass Mittagessen zu kochen oder nebenbei einen Zauberwürfel zu lösen, denn Beides schaffst du davor noch. Wenn du ausgekreiselt wirst kannst du gleich versuchen dich selbst zu zerstören (Bitte nicht machen ;) ), denn ich garantiere Dir, dass du aus 80% der Fälle nicht mehr lebend herauskommst.
      Zum Heavy: Geiles Teil! Sehr oft (sehr oft nach MEINEM Empfinden ;) ) ein M darauf und du kannst ihn je nach Matchmaking wie einen Med fahren oder eine Mischung aus Med und Heavy. Als High Tier kannst du alleine ein Spiel entscheiden und als Lowtier richtig gut mitmischen (sofern du die richtige Muni nutzt). Ich liebe vermeintliche Heavies, di sich bedenkenlos an die Meds hängen und nicht (so einfach) gekreiselt werden können. Für mich die beste Mischung für den größten Spielspaß.

      Zum M6: Bin ich immer genau so gerne und erfolgreich gefahren. Mich wundert, dass einige von euch mit dem Heavy Spaß hatten und mit dem M6 weniger gut klargekommen sind... ?(
    • @Dilsberger: Ja, er ist "unförmig-fett", die Panzerung ist nicht wirklich "heavylike" und er könnte schneller sein. Der Heavy weist aber in meinen Augen dieselben "schlechten" Eigenschaften auf. Andererseits aber auch dieselben Stärken... :|

      Egal, ich scheine ohnehin eher die Ausnahme mit einer Vorliebe für den M6 zu sein :)
    • MiaCroft wrote:

      @Dilsberger: Ja, er ist "unförmig-fett", die Panzerung ist nicht wirklich "heavylike" und er könnte schneller sein. Der Heavy weist aber in meinen Augen dieselben "schlechten" Eigenschaften auf. Andererseits aber auch dieselben Stärken... :|

      Egal, ich scheine ohnehin eher die Ausnahme mit einer Vorliebe für den M6 zu sein :)
      Fand einfach dass das, was die Panzerung vom T1 auf Tier 5 noch aushält beim M6 genau nicht mehr funktioniert. Wobei man echt sagen muss, dass in den nicht allzu vielen Spielen, welche ich mit dem M6 gemacht habe, damals extrem viele 8er dabei waren, kann ich mich gut erinnern an den Frust, das vermiest einem dann den Spass auch ziemlich...



      Viel zu verschnitzelt um alleine zu sein.
      Ich habe mein HESH zurück! :*
    • Hallo,

      obwohl ich schon etwas länger Spiele, hat in meiner Garage erst vor kurzem der T1-Heavy seinen Platz gefunden. (Danke Thomas @XCCMT01)

      Wenn man schon Heavy Erfahrung hat, sicherlich einer der besten (wenn nicht der Beste) Heavys auf Tier V.

      Der Kv1 ist auch sehr gut, aber da hat mich schon immer die fehlende Mobilität gestört.

      Von meinem Empfinden so eine Art Heavy-Med wie der E50 (als Hightier im Gefecht)

      Von mir gibt es daher 2 Daumen nach oben und auf jeden Fall eine klare sollte man haben Empfehlung!!
      Ich hätte niemals nie gedacht das ein Panzerspiel einen selbst so fesseln kann... und jetzt? Ist es zu spät!!
    • Ich hab den T1 früher sehr oft gefahren, das war/ist? definitiv einer meiner Lieblinge wenn ich die vergangenen Jahre so betrachte.

      Für mich war das immer ein "Ich-Lass-Die-Sau-Raus" Panzer. Keine Kompromisse, kein Taktieren, kein abwarten...einfach losfahren und raushauen was geht. Das hat verdammt oft geklappt. Ich muss den mal wieder fahren....
      Der "Zombie" trägt ein mächtiges Weizenglas mit unbegrenztem Reload und hoher Kreiselkraft. Sein Weizen-Verbrauch pro Minute stellt alles in den Schatten, was Du je am Schanktisch gesehen hast. Seine Panzerung schützt ihn auch bei den heftigsten Stürzen und selbst in der Ruhephase bietet er eine furchteinflössende Geräuschkulisse. :zombi: (Zitat: Gunga)
    Partner & Sponsoren